Zwei neue Club-Projekte

Ilshofen und Vellberg im Mai 2017. Gleich zwei große Aufträge übernimmt der Filmclub Hohenlohe. Der eine bereits zum dritten Jahr. Und da macht das Filmen auch richtig Spaß, bzw. wird stellenweise zur Herausforderung. Gut das die Kameras gut positioniert an ihrer Stelle auf dem Stativ steht. Sonst wäre so manches Bild gnadenlos verwackelt. Ja was gibt es denn da so bewegendes? Wir sind in Vellberg und besuchen die Vorstellung der Kastalauscher. Eine Theatergruppe aus Vellberg. Über die drei Jahre können wir nun schon die Schauspieler in Ihrer Entwicklung beobachten, genau so wie wir im Club sehen, wie sich die Filmkünste zum Schnitt, der Musikauswahl der einzelnen Clubmitglieder stetig verbessern. Doch mit dem Filmen ist es nicht getan. Die meiste Arbeit steckt dann bei dem der den Film schneidet. Alle vier Kameras mit ihren unterschiedlichen Positionen und Sichten so auszuwählen und zu verbinden, dass es gefällig ist den Film zu verfolgen. Und das über 2 1/2 Stunden.

Das andere Event findet in Ilshofen in und um die Arena statt. Die Feuerwehr macht schon seit Tagen Werbung in den einzelnen Feuerwehren im Kreis. Nun fährt der Kreisfeuerwehrverband großes auf. Wer nicht in Bereitschaft ist unterstützt die Veranstaltung. Wieder sind mehrere Kameraleute aus dem Filmclub unterwegs. Diesmal ist die Bühne flexibler als in der Theatervorstellung. An verschiedenen Schauplätzen zeigt die Feuerwehr, wie sie mit unterschiedlichen kritischen Situationen zurechtkommt, um Leben zu sichern oder zu retten. Hier kommen nun auch Aktion-Cam und Drohne zum Einsatz, da wir uns hier im Freien befinden und es andere Möglichkeiten gibt verschiedene Perspektiven darzustellen.
DCIM100MEDIADJI_0005.JPG Foto: Julian Appelt