Filmprojekt: Bürgerwehren treffen sich in Schwäbisch Hall

Schwäbisch Hall 31. bis 2. Juni 2019 Schon einmal haben sich die Wehren aus Württemberg-Hohenzollern in Schwäbisch Hall getroffen. Das liegt nun aber schon 40 Jahre zurück. Der Große Siedershof ist wieder der Ausrichter. Der Siedershof hatte im Mittelalter nicht nur Salz gesotten, sondern diente auch als Feuerwehr und Bürgerwache. Mit traditionellen Uniformen marschierten die verschiedenen Wehren durch Schwäbisch Hall. Angeführt vom Kleinen Siedershof zogen 28 Stadtgarden, Bürgermilizen und Bürgerwehren durch die historische Altstadt von Schwäbisch Hall. Der Zug mit den gut 1500 Teilnehmer sammelt sich dann auf dem Marktplatz direkt vor dem Rathhaus und der bekannten Treppe vor der Michels Kirche. Die Pferde mit den Fuhrwerken nehmen nur an einem Teil des Umzuges statt, bei dem 22 der Wehren musizieren.

  • Besucher auf den Stufen der Michelskirche

Begleitet wurden die Tage von acht Filmern des Filmclub-Hohenlohe. An verschiedenen Positionen auf der Umzugsstrecke haben Sie sich plaziert, um verschiedene Eindrücke einzufangen.

Filmprojektteilnehmer (v.L.) Reinhold Elbel, Rolf und Manuel Grünberg, Frank Lauter, Philipp Rösner, Sandra und Manfred Rappold. Es fehlt Wilhelm Gärtner.

Posted in Aktuelles, Gemeinschaftsprojekte, Im Jahr 2019.